Hexenmuseum Schweiz - Schloss Liebegg - Gränichen AG  

 

DATENSCHUTZ



© Hexenmuseum Schweiz

 
Webdesign by Wicca Hexenmuseum

 

 

Magischer Mond-, Planeten- und Hexenkalender

 
Der Mond oder die Mondin hat in allen Kulturen und Zeiten die Menschen in den Bann gezogen, einige haben staunend andere erfürchtig hoch zur nächtlichen Lampe am Himmel geblickt. Das geheimnisvolle, silberne Licht welches mal weniger mal mehr wird, der volle Mond, die weisse strahlende Kugel, die Zierde der Nacht, beeinflusst unser Leben, die Ebbe und Flut, die Körper- und Baumsäfte, der Zyklus der Frau, die Gefühle von Mensch und Tier.
Ein Relief welches ungefähr 23'000 Jahre alt ist, zeigt den Mondkult der Venus von Laussel, als Göttin dargestellt, die ein Mondhorn trägt.
Die Funde in den Höhlen der Ile-de-France lassen nach neuesten Erkenntnissen darauf schliessen, dass dort wahrscheinlich die frühesten, uns bekannten Mondbeobachtungen stattgefunden haben.
Das Altertum ist voll von Mondgottheiten, Isis in Ägypten, Luna in Rom, Selene in Griechenland, Sin in Babylon, Coyolxahki in Mexiko.
Diese wurden meist im Zusammenhang mit Fruchtbarkeit, Geburt, Wachstum , Träumen, Weisheit aber auch dem Tod gesehen.
Auch Hippokrates um 460 v. Chr., auf Kos, † um 370 v. Chr. in Larisa, Thessalien) war ein griechischer Arzt und gilt als der berühmteste Arzt des Altertums und „Vater der (modernen) Medizin“, studierte angeblich vor der Behandlung eines Patienten, die Konstellation des Mondes um diese in die Therapie einfliessen zu lassen.
Es ist allerhand kurioses im Zusammenhang mit dem Mond geschrieben, geglaubt und zelebriert worden.
Auch das chistliche Kirchenjahr orientiert sich nach dem Mond. Deshalb sind Ostern und Pfingsten bewegliche Feiertage. Ostern fällt auf den ersten Sonntag nach dem zyklisch bestimmten Vollmond, der nach dem 21. März stattfindet. Fällt der kirchliche Frühlingsvollmond auf einen Sonntag, wird Ostern am darauf folgenden Sonntag gefeiert.
Der 21. März ist der kirchlich vereinbarte Termin für den Frühlingsanfang. Dies ist eine Vereinfachung: Das tatsächliche Datum der Tagundnachtgleiche im März, die den astonomischen Frühlingsbeginn auf der Nordhalbkugel markiert, fällt von Jahr zu Jahr auf unterschiedliche Daten und bewegt sich zwischen dem 19. und dem 22. März.
 

Januar 2021

28. Dezember 2020 - 3. Januar 2021
Die letzte Woche des Jahres 2020 beginnt mit einem Vollmond im Zeichen des Krebses, am Mittwoch 30. Dezember um 04:29 Uhr. Familienangelegenheiten und persönliche Sicherheit können während der Woche ein Hauptthema sein. Ansonsten ist es eine gute Zeit, um Probleme aus der Vergangenheit zu klären.
Am Donnerstag, 31. Dezember stehen sich Pluto und Saturn gegenüber und bilden zusätzlich eine Spannung mit Mars. Romantische Verwirrung könnte an Silvester zu Enttäuschungen führen. Versuchen Sie es zu vermeiden, in die Denkweise der Opfer zu geraten.

Schließlich bringt das neue Jahr mit einem anständigen Merkur und Neptun Aspekt. Der unsere Kreativität zum Überlaufen führen kann. Dies ist eine großartige Zeit, um kreative Projekte zu starten. In Sachen Spiritualität ist diese Zeit eher unruhig und man sollte sich weiter auf die Themen der Rauhnächte besinnen.


Die besten Kerzen für diese Woche sind: Glückliches Zuhause und Harmonie.
Wicca’s magische Öle für diese Woche sind: Neuer Weg, Problemlöser und Innere Stärke.

11. Januar 2021 - 17. Januar 2021
Die Woche beginnt mit einem Energiestoß, bei dem Merkur das Licht von Jupiter zu Uranus überträgt, wodurch eine Bewegung in die falsche Richtung und zur falschen Zeit ausgelöst wird. Obwohl Sie bis zum Rand mit Ideen angefüllt sind, ist es am besten, sie erst einmal setzen zu lassen, um sicherzustellen, dass sie realisierbar sind. Jupiter-Uranus-Aspekte können sehr impulsiv sein und möglicherweise zu Problemen führen, wenn man nicht sorgfältig mit ihnen umgeht.

Am Mittwoch, 13. Januar ist der Neumond um 06:01 Uhr im Steinbock. Dies wäre ein ganz besonderer Neumond, da er all die Magie, Kraft und den Sternenstaub enthält, den man benötigt, um einen neuen Job zu finden, ein Unternehmen zu gründen, den eigenen Ruf zu verbessern oder eine Beförderung zu erhalten, gleichzeitig knickt Saturn die Fülle an Energie, die im Kosmos verfügbar ist, und fordert uns auf, langsamer zu werden, während Mars den Ringplaneten quadriert. Zu erwarten sind leichte Frustrationen und Unannehmlichkeiten, die durch die Verbindung der Sonne mit Pluto am Donnerstag, 14. Januar noch verstärkt werden können. Von daher ist diese Energie mit Vorsicht zu geniessen und unbedingt alle Verträge, wenn sie denn ausgerechnet jetzt unterschrieben werden müssen, doppelt und dreifach lesen. Machtspielchen sind zu erwarten, darum unbedingt in der Spur bleiben!

Schließlich bewegt sich der Mond durch die emotionalen Fische und trägt dazu bei, die unregelmäßige Energie des Jupiter-Uranus-Quadrats zu mildern. Wer sich jetzt überfordert oder kurzgeschlossen fühlt, versucht am besten sein inneres Gleichgewicht durch Meditation oder Erdung und Zentrierung zu finden.

Die besten Kerzen für diese Woche sind: Innere Balance, Schutz und Stabilität
Wicca’s Magische Öle für diese Woche sind: Harmonie, Schutz, Innere Ruhe

19. Januar 2021 - 28. Januar 2021

Heute Dienstag, 19. Januar wechselt die Sonne in den Wassermann um 21:39 Uhr.
Am Mittwoch 20. Januar verlässt sie das Wasserzeichen und wechselt in den Stier und zwar um 19:55 Uhr, dies ist ein fantastischer Moment um uns von der Muse küssen zu lassen. Kreativität, Problemlösung und das Aushecken von neuen Ideen können wir förmlich aus dem Ärmel schütteln.

Am Donnerstag 21. Januar findet eine Mond– Uranus Konjunktion statt um 09:36 Uhr, ein Brennpunkt verbesserter Synchronität und Unkonventionalität. Jetzt lohnt es sich, mit dieser Verbindung auszurichten, um eine überarbeitete Perspektive zu erhalten. Trotzdem auf Gefühle achten, es brodelt an der Oberfläche, heute besser keine verbindlichen Vereinbarungen treffen.

Am Freitag, 22. Januar dauert die unwirksame Mondenergie, bis er ins Zeichen des Stieres eingetreten ist, bis um 22:27 Uhr. Danach eröffnet sich ein magischer Liebesmoment. für Romantik, Dating, Mode und falls ihr etwas Auffrischung benötigt, für ästhetische Verbesserungen.

Am Dienstag, 26. Januar dürfen wir mit drastischen Veränderungen und Turbulenzen rechnen, jetzt sind Taktgefühl und sorgfältiger Umgang gefragt um heil aus der Situation zu kommen. Das sich der Mond im Zeichen des Krebses befindet, kann es auch in familiären Angelegenheiten etwas ungemütlich werden.

Der Mittwoch, 27. Januar hingegen ist ein „superpsychischer“ Tag an dem die Quintessenz (das 5. Element) greifbar ist. Einige von uns sind offener für die „metagenomischen“ Sinne als andere, aber heute können sich alle auf Visions-Suche begeben.

Vollmond im Löwen am Donnerstag, 28. Januar um 20:16 Uhr.
Nun herrscht eine brillante Energie, um die Ernährung zu erneuern, ein neues Fitnessprogramm zu starten, Dinge in die Realität umzusetzen und wenn nötig Abhilfemaßnahmen zu ergreifen
.

Die besten Kerzen für diese Zeit sind: Schwarze Katze, Witches Brew Drachenblut, Aufgestiegene Meister
Wicca’s Magische Öle für diese Zeit sind: Abra Merlin, Vision, Neuer Weg.